Gasparone
Wir über uns
Vorstand
Aktuelles
Theatersaison
Chronik
Jugendgruppe
Förderer

Wir  begrüßen Besucher Nr.:

Theatersaison 2004

                            
          
                    

Im Wohnzimmer des Ehepaares Dobosh herrscht Chaos.
Wer mit wem, wann, wo und wie oft ein Techtelmechtel hat, verrät diese turbulente Kommödie, die die robuste Moral des Bob Dobosh fundamental erschüttert. Da sein Ehrgeiz größer ist als seine Sittsamkeit, überlässt Bob seinem Chef und dessen attraktiven Seitensprung die Wohnung für ein “amouröses Stündlein”. Unglücklicherweise ist Mrs. Dobosh der Frau von Bobs Chef auf gleicher Weise hilfreich.
So weit, so kompilziert. Was darus entspinntt, ist Boulevardtheater vom Feinsten: Die beiden Eheleute dürfen sich beim gegenseitigen Betrügen nicht über den Weg laufen. Und so scheint es ein hoffnungsloses Unterfangen für Bob zu werden, die beiden “Liebespaare” voneinander fern zu halten, zumal immer wieder der von Eheproblemen geplagte Installateur Skipperly auftaucht.
So lenkt Bob den Besuch von einem Zimmer ins nächste, um schließlich fast selber das Opfer einer Intrige zu werden. Und so kommt wie es kommen muss. Das biedere Ehepaar Dobosh gerät in den Strudel der lasterhaften Verwicklungen und beschließt letztendlich sich am allgmeinen “Sport des Seitensprungs” zu beteiligen.

   zurück

[Gasparone] [Wir über uns] [Vorstand] [Aktuelles] [Theatersaison] [Chronik] [Jugendgruppe] [Förderer]

©  Theater- und Freundschaftsclub Gasparone  - Dr.Gerd Frädrich   Südring 80   37079 Göttingen  - Zuletzt geändert am 12 November, 2017